Jugendforum „Green Leadership“

Internationales Jugendforum  „Green Leadership“

Sylvia Felder (CDU) unterstützt Gernsbacher Schüler der Handelslehranstalt beim Beo-Wettbewerb

Als eines von sechs Projekten nimmt die HLA Gernsbach am Beo Wettbewerb mit der Idee eines Jugendforums zum Thema „Green Leadership“ (Umwelt-Management) teil. Die CDU-Landtagsabgeordnete Sylvia Felder informierte sich über den aktuellen Stand des Projektes und sagte den Schülern ihre Unterstützung zu.

Finanziell gefördert wird dieser Wettbewerb Beruflicher Schulen von der Baden-Württemberg Stiftung. Das diesjährige Motto: „Baden-Württemberg 2030: Wie wollen wir leben und was müssen wir dafür tun?“ Zu diesem Zweck organisieren die Schüler des Beo-Projektes für den 2. bis  3. Februar 2018 ein „Jugendforum“ in Gernsbach, das sich vor allem an Auszubildende und Schüler wendet. Sie sollen später den Gedanken der Nachhaltigkeit in ihren Unternehmen vorantreiben und verankern. In Workshops mit Experten für „Leadership Development“, Entscheidungsträgern und Vertretern der Vereinten Nationen werden die Teilnehmer an Lösungen und Visionen für die Schaffung einer internationalen Plattform zum „Green Leadership“ arbeiten.

„Die Wirtschaftsregion Mittelbaden und insbesondere das Murgtal sind geradezu prädestiniert für so ein Projekt. Die großen Firmen in der Region und der großartige Mittelstand unternehmen heute schon viele Anstrengungen, um umweltbewusster zu produzieren. Gerade da ist es wichtig den Gedanken der Nachhaltigkeit in die Köpfe der jungen Leute zu pflanzen, damit sie ihn später als Entscheidungsträger weiterentwickeln und umsetzen oder an ihre Vorgesetzten weitergeben“, erklärte Sylvia Felder. „Unser Ziel ist es dieses „Jugendforum“ dauerhaft in Gernsbach zu etablieren“, sagte Christian Bruder, stellvertretender Schulleiter der Handelslehranstalt.

 

Bestenehrungen Berufsschüler

Gleich sieben Berufsschüler der HLA Gernsbach waren unter den besten Absolventen der IHK Winter- und Sommerprüfungen 2017 und wurden in der Karlsruher Gartenhalle geehrt. Sie erhielten Urkunden und Preise, die von IHK Präsident Wolfgang Grenke überreicht wurden:

Lena Bleier: Verkäuferin, Aldi GmbH & Co KG. Rastatt

Julia Heck: Verkäuferin,  Aldi GmbH & Co KG. Rastatt

Simone Rittler: Industriekauffrau, Daimler AG Mercedes – Benz Werk Gaggenau

Lukas Baumstark: Industriekaufmann, Glatfelter Gernsbach GmbH

Luisa Drützler: Industriekauffrau, Smurfit Kappa Baden Board GmbH Gernsbach

Saskia Schoch: Industriekauffrau, Stadtwerke Gaggenau

Belinda Wilhelm: Industriekauffrau, Stadtwerke Gaggenau

Julia Heck konnte sich außerdem über eine weitere Ehrung freuen: Sie gehört zu den landesbesten Auszubildenden und wurde dafür in Rottweil geehrt.

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen!

 

Erfolg auf der Internationalen Übungsfirmenmesse Sinsheim

Internationale Übungsfirmenmesse und Business Challenge in Sinsheim

Kaufen, verkaufen und verhandeln, so erging es den Schülern des Berufskollegs II Verzahnung auf der 53. Internationalen Übungsfirmenmesse in Sinsheim, die über drei Tage den Messestand der HLA führten. Die Übungsfirma X-Trips verkauft Reisen und Kreuzfahrten in der ganzen Welt, wobei seit einem Jahr das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt und somit nachhaltige, regionale Reiseangebote in das Sortiment aufgenommen wurden. Mit Schülern aus Süd Korea, Argentinien und weiteren Ländern waren mehr als 20 verschiedene Sprachen vertreten.

Im Rahmen der Übungsfirmenmesse fand zum dritten Mal in Deutschland die Global Business Challenge statt, die normalerweise immer nur regelmäßig in New York ausgetragen wird. 74 Schüler aus 12 verschiedenen Ländern bearbeiteten in Gruppen eine Fallstudie zu „Restube“, einem regionalen Start Up Unternehmen. Der Geschäftsführer Christopher Fuhrhop, der von der HLA Gernsbach als Keynote Speaker vorgeschlagen wurde, war an dem Tag selbst präsent, stellte seine Rettungsboje vor und ermutigte die Schüler, an ihre Ideen zu glauben und sie umzusetzen. Zum ersten Mal halfen BK1 W2 Schüler am Wettbewerb aus, übernahmen das Check- In, begleiteten die Gruppen zu den Präsentationsräumen und fungierten als Timekeeper. Nach der Bearbeitung der Studie stellten die einzelnen Gruppen ihre Präsentationen vor einer fachkundigen Jury vor. Fünf Schüler der HLA Gernsbach nahmen an diesem Wettbewerb teil und Babsy Palys aus der WO1/2 konnte einen Erfolg erzielen: Sie erreichte mit ihrer Gruppe den zweiten Platz.