Jugendforum Green Leadership

Jugendforum motiviert zu mehr Verantwortung

Am 2. und 3. Februar waren die Augen der Klimaschützer in Baden-Württemberg auf das Jugendforum „Green Leadership“ im Gernsbacher Haus Lautenbach gerichtet. Die von der HLA Gernsbach ausgerichtete Konferenz für Schüler, Auszubildende und Young Professionals der Region konnte eine hochkarätige Seminarleitung aufbieten. So waren Shamina de Gonzaga als Vertreterin bei den Vereinten Nationen und Leadershiptrainer Jason Higgins aus New York angereist. Zusammen mit Carina Auchter von der Jugendinitiative Baden-Württemberg wurden Workshops zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit durchgeführt. Den Schwerpunkt bildete die Arbeit an einer Führungskultur, in der junge Menschen mehr Verantwortung bei der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft übernehmen. In einer Videokonferenz mit Studenten der Florida International University aus Miami wurden unterschiedliche Meinungen und Strategien zum Klimaschutz zusammengetragen. Die gemeinsam entwickelten Ideen der Teilnehmer wurden in Gruppenarbeiten gesammelt. Sie definierten, welche Eigenschaften und Fähigkeiten zur Führungskompetenz im Umwelt- und Klimaschutz gehören. Das Organisationsteam aus Schülern der HLA Gernsbach unter Führung von Elisa Cabo, Sabine Höttinger und Martin Strauss werden nun aus diesen Ergebnissen ein Video erstellen.

Mit ihrem Projekt nehmen die Schüler am BEO-Wettbewerb Berufliche Schulen der Baden-Württemberg Stiftung teil. Gewürdigt wurde das Konzept auch von Bürgermeister Julian Christ und der Landtagsabgeordneten Sylvia Felder, welche die Umsetzung unterstützen und die Teilnehmer bei ihrer Arbeit besuchten. Die Teilnahme von einigen Schülern wurde erst durch die Unterstützung von lokalen Betrieben ermöglicht. Organisator Martin Strauss zog ein positives Fazit: „Es war eine einzigartige Veranstaltung für Gernsbach und unsere Region: Mit so viel Engagement der Schüler und dem Input von Experten dieser Qualität kann man nur positiv in die Zukunft blicken.“