Juniorwahl

Politik zum Anfassen –

Die Juniorwahl 2017 an der Handelslehranstalt Gernsbach

Unter reger Beteiligung und mit großem Interesse haben die Schülerinnen und Schüler der HLA Gernsbach in den Tagen vor der Bundestagswahl eine erste Probewahl zur Bundestagswahl durchgeführt. Im Rahmen der u.a. vom Bundestag unterstützten Juniorwahl 2017 konnten die Schüler unter realitätsnahen Bedingungen ihre Stimmen zur Bundestagswahl abgeben.

Organisiert und durchgeführt wurde die Wahl von Schülern des Berufskollegs Wirtschaftsinformatik, die hierzu für alle Schüler der HLA Gernsbach persönliche Wahlbenachrichtigungskarten anfertigten, ein Wählerverzeichnis anlegten, ein Wahlbüro mit Wahlkabinen und Wahlurne aufbauten, den Wahlakt beaufsichtigten und anschließend die Stimmzettel auszählten.

Die Schüler der HLA freuten sich über die Möglichkeit, eine solche Bundestagswahl in Form einer Simulation auszuprobieren, zumal es für viele die erste Bundestagswahl ist, bei der sie selber wählen dürfen.

Vorbereitet und begleitet wurden sie unter anderem durch den Gemeinschaftskundeunterricht, in dessen Rahmen die Fragen „WARUM – und WIE – wählen?“ thematisiert und vor allem das „WEN – wählen?“ teilweise äußerst kontrovers diskutiert wurde.

Für die Organisatoren und die Schüler war es ein erfolgreiches Projekt mit vielen neuen Erkenntnissen.

Die Ergebnisse der Wahl werden zusammen mit den Ergebnissen der anderen 3400 Schulen (ca. 1 Million Schüler/innen bundesweit), die an der Juniorwahl ebenfalls teilgenommen haben, am Abend der Bundestagswahl auf der Homepage http://www.juniorwahl.de/bundestagswahl-2017.html veröffentlicht.