Kaufmännische Berufsschule

Aufgabe der kaufmännischen Berufsschule

Die kaufmännische Berufsschule der HLA Gernsbach ist eine berufsbegleitende Schule für die Ausbildungsberufe

    • Verkäuferin / Verkäufer
    • Fachpraktiker Verkauf (Regelausbildungsdauer 2 Jahre)
    • Kauffrau /-mann im Einzelhandel
    • Industriekauffrau /-mann

In der Bundesrepublik Deutschland erfüllen – im Gegensatz zu anderen Staaten Europas – die Berufsschulen und die Ausbildungsbetriebe in der dualen Ausbildung einen gemeinsamen Bildungsauftrag.

Die kaufmännische Berufsschule der HLA Gernsbach ist zwar ein eigenständiger Lernort, sie arbeitet jedoch als gleichberechtigter Partner mit den anderen an der Berufsausbildung Beteiligten eng zusammen. Dabei ist es ihre Aufgabe, den Auszubildenden berufsspezifische und allgemeine Lerninhalte unter Einhaltung der spezifischen Lehrpläne zu vermitteln.

Unterrichtsorganisation an der HLA Gernsbach

Der Unterricht ist parallel zum Lernort Betrieb an der HLA Gernsbach wie folgt organisiert:

    • Verkäuferin / Verkäufer und Kauffrau/-mann im Einzelhandel:
      Unterricht in Teilzeitform, während der gesamten Ausbildungsdauer i.d.R.
      12 Wochenstunden an 2 Berufsschulvormittagen.
    • Fachpraktiker Verkauf:
      Ein Unterrichtstag pro Woche mit 7 Unterrichtsstunden.
    • Industriekauffrau / -mann:
      Blockunterricht (Wechsel der Lernorte Betrieb und Schule ca. alle 4 Wochen),
      ca. 30 Unterrichtsstunden pro Blockwoche.

Lehrpläne der kaufmännischen Berufsschule

Die landesweit einheitliche Stundentafel der kaufmännischen Berufsschule schreibt neben den berufsbezogenen Fächern Betriebswirtschaftslehre, Steuerung und Kontrolle, Gesamtwirtschaft, Informationsverarbeitung auch Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern Religionslehre, Deutsch, Gemeinschaftskunde vor.

Die Lehrpläne sind an die Anforderungen der heutigen Berufswelt angepasst: Lernfeldunterricht, die Vermittlung von Fach-, Methoden-, Sozialkompetenz, Geschäftsprozessorientierung, fächerübergreifende Projekte mit Teamarbeit, Präsentationstechniken, Umgang mit moderner Software, … bilden die Voraussetzung für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss.

Abschluss der kaufmännischen Berufsschule

Mit der zentral gestellten schriftlichen Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Gemeinschaftskunde und in 3 berufsbezogenen Fächern endet der Besuch der kaufmännischen Berufsschule. Diese Abschlussprüfung ist Grundlage für das Abschlusszeugnis der kaufmännischen Berufsschule. Die Prüfungsergebnisse des berufsbezogenen Prüfungsbereichs sind wesentliche Bestandteile für die Abschlussprüfung der zuständigen Industrie- und Handelskammer.

Zusatzqualifikationen für Industriekaufleute

Die HLA Gernsbach bietet für Industriekaufleute derzeit 2 Zusatzqualifikationen an:

KMK-Zertifikat Englisch

(KMK = Kultusministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland). Dies ist ein Zertifikat nach europaweit einheitlichem Standard.  Zusatzunterricht im Fach Englisch (wöchentlich 3 bzw. 4 Unterrichtsstunden). Dieses Zertifikat kann durch eine zentral gestellte schriftliche Prüfung und eine mündliche Prüfung erworben werden.

 Zusatzqualifikation „Kommunale Versorgungswirtschaft“

Es handelt sich um eine Zusatzqualifikation, welche auszubildende Industriekaufleute aus kommunalen Versorgungsbetrieben erwerben können. Dies ist nur an der HLA Gernsbach möglich.
Zusatzunterricht wöchentlich 4 Unterrichtsstunden + Projektarbeit. Das IHK-Zeugnis für diese Zusatzqualifikation wird durch je eine schriftliche und mündliche IHK-Prüfung erworben.

So melden Sie Ihre Auszubildenden an

Persönlich im Sekretariat oder per Briefpost
Die Anmeldeformulare erhalten Sie im Sekretariat und hier.

Zusammen mit der Anmeldung benötigen wir:

  • einen Lebenslauf (tabellarisch)
  • ein Passbild
  • das letzte Abschlusszeugnis (kann auch nachgereicht werden)

Zusatzqualifikation kaufmännische Ausbildung und betriebswirtschaftliches Studium

Mit dem dualen ausbildungsbegleitenden Studiengang Betriebswirtschaft und der gleichzeitigen kaufmännischen Ausbildung hast Du anderen Studierenden einiges voraus.

Diese DOPPELQUALIFIKATION macht Dich zum Studierenden mit praktischer Erfahrung – genau das, was der Arbeitsmarkt dringend sucht.

Klicke für mehr Informationen auf das Bild rechts.

Mehr Informationen der Steinbeis Business Academy.