Studienfahrt nach Kalifornien

Aufregende Tage in San Francisco und Santa Cruz

Spannende und einmalige Erlebnisse liegen hinter acht Schülern des BK2 und der WO 1 sowie den begleitenden Lehrern Martin Strauß und Elisa Cabo. Nachdem in den letzten sechs Jahren die Metropolstadt New York besucht wurde, ging es in diesem Jahr zum ersten Mal nach San Francisco und Santa Cruz, wo die Schüler einzigartige Eindrücke und Erfahrungen sammeln konnten.

Auf dem Programm standen neben Sightseeing , die Teilnahme an Wettbewerben und der internationalen Übungsfirmenmesse, an welcher unsere Schüler die in Karlsruhe ansässige Firma Restube vertraten, die Besichtigung des Apple Campus, des Biosupermarktes Wholefoods sowie der Universität von Santa Cruz. Außerdem nahmen die Schüler am „City Surf Project“ nahe der Golden Gate Bridge teil, in welchem benachteiligte Jugendliche das Surfen erlernen.

Besonderes Highlight war für alle der Besuch der James Logan High School mit 4500 Schülern. Die Gruppe war überwältigt von der Gastfreundschaft der amerikanischen Schüler und Lehrer sowie vom Angebot der Schule: Eigenes Fernsehstudio, mehrere Tanz-, Gesangs- sowie Sportgruppen.

Erfolgreich waren die Schüler sowohl bei den Wettbewerben als auch auf der Messe: Beim Wettbewerb „Marketing Plan“ erreichten sie den Bronze Platz und auf der Messe erhielten sie Gold für einen der besten Stände.

Für alle war es eine aufregende, unvergessliche Zeit mit vielen neuen Erlebnissen.

    

      

        

 

         

     

 

 

 

 

 

 

HLA goes California

Zum ersten Mal fliegen Schüler des BK2 und der WO1 mit ihren begleitenden Lehrern Martin Strauß sowie Elisa Cabo nach Kalifornien und erleben dort spannende, aufregende Tage in San Francisco und im Sillicon Valley. U.a. stehen dort ein Besuch bei Apple, einer High School sowie die Teilnahme an Wettbewerben an.