Abiturfeier 2019

Abiturfeier der Abschlussklasse 2019 der Gernsbacher Handelslehranstalt

Die Absolventen der Gernsbacher Handelslehranstalt freuen sich über ihre bestandenen Abiturprüfungen.

Auch in diesem Jahr durften sich 19 Schülerinnen und Schüler über die bestandenen Abiturprüfungen freuen und hielten nach der Abiturfeier am vergangenen Freitag in der Mensa der Gernsbacher Realschule stolz die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife in den Händen.

Schulleiter OStD Christian Bruder gab den diesjährigen Abiturienten einen wichtigen und guten Rat mit auf den Weg, obwohl er betonte, dass es schwierig sei, den jungen Menschen die richtigen Worte mitzugeben, um nicht belehrend zu wirken. Authentisch erzählte er von seinem vergangenen Urlaub in Frankreich. Dort beobachtete er beim morgendlichen Spaziergang mit seinem Hund die Wellenreiter, die hartnäckig Tag für Tag versuchten die Wellen zu reiten. Nicht aufgeben lautete die Devise und liebevoll appellierte er an die Absolventen, stets an ihrem Traum festzuhalten und ihre Ziele hartnäckig zu verfolgen, auch wenn es nicht immer leicht ist. Landrat Toni Huber schloss sich seinen Worten an und fügte hinzu, dass nicht immer der gerade Weg der Richtige sei und dass er an der Handelslehranstalt Gernsbach und dem Gernsbacher Modell schätze, dass man auch über Umwege alle Schulabschlüsse erreichen kann. Die HLA Gernsbach liege ihm persönlich am Herzen, da auch sein ältester Sohn seine Schulkarriere bis hin zum Abitur hier absolvierte. 19 Schüler haben mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,7 die Abitur-Prüfungen an der HLA bestanden: Adriana Baliu, Albina Berisha, Melina Eichner, Alicia Freundel, David Fuckner, Natascha Heck, Janine Hoffmann, Johannes Ketterer, Serena Kirchner, Nicolas Krieg, Miriam Marzluf, Robert Maurer, Anja Merkel, Meltem Öztürk, Barbara Palys, Lars Plonz, Pascal Schmeißer, Michelle Ungefug und Lukas Wunsch. Heck, Plonz, Schmeißer und Wunsch konnten sich über einen Preis freuen und Fuckner über eine Belobigung. Dieses Jahr gab es erstmals gleich zwei Jahrgangsbeste: Schmeißer und Wunsch bekamen beide von Landrat Huber den Ehrenpreis des Landkreises Rastatt für ihren Notendurchschnitt von 1,7 überreicht. Bei der Übergabe der Zeugnisse durch Bruder und Klassenlehrer und Fachbereichsleiter Michael Schmitt war die Freude und Erleichterung der Schüler deutlich zu spüren. Abiturientin Anja Merkel erwähnte in ihrer Schülerrede noch einmal, was sie alles gelernt und geschafft haben und dass alle Abiturienten stolz auf ihre Leistung sein können. Nach gelungener musikalischer Unterstützung und einer Pause mit leckerem Fingerfood gab es noch den Dank an die motivierte Lehrerschaft. Die HLA- Pädagogen Michael Schmitt, Andrè Dittrich, Alexandra Maier, Daniela Zimmermann und Lisa Schmitt, sowie OStD Bruder und StD’in Schwab durften sich auf der Bühne ein kleines Dankeschön abholen. Ihnen dankten ihre ehemaligen Schüler für die Vorbereitung und ständige Motivation und Unterstützung.