Berufsfachschule Pädagogische Erprobung (BFPE)

Die Handelslehranstalt Gernsbach hat die Zweijährige Kaufmännische Berufsfachschule um die Berufsfachschule Pädagogische Erprobung (BFPE) erweitert. Die BFPE hat zum Ziel, maximale Bildungserfolge und möglichst große Chancen der Jugendlichen für eine Ausbildung zu erreichen sowie eine hohe Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Bildungszielen zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten die Lehrer/innen mit einem besonderen pädagogischen Konzept.

Das pädagogische Konzept

Das pädagogische Konzept legt den Schwerpunkt darauf, wertschätzende und vertrauensvolle Beziehungen zwischen Lehrer/innen und Schüler/innen sowie Schüler/innen untereinander aufzubauen. Zusätzlich wird durch die Gestaltung der Lernumgebung ein positives Lernklima ermöglicht. Damit die Lernenden in ihrem Lernen einen optimalen Erfolg erzielen, eignen sie sich Lern- und Arbeitstechniken an, die sie individuell für ihr Lernen anwenden. Die Schüler/innen lernen niveaudifferenziert je nach Vorwissen und individueller Lerngeschwindigkeit. Ein weiterer Bildungsschwerpunkt ist der Erwerb fachlicher und überfachlicher Kompetenzen. Die Schüler/innen vertiefen und festigen ihr Wissen in offenen Lernzeiten unterstützt von Lehrer/innen und organisieren diese selbständig mit Wochenplänen. Ein zentraler Bildungsauftrag ist, die Eigenverantwortlichkeit der Schüler/innen zu fördern und zu stärken. So entscheiden sie auch selbst mit ihren Eltern und Lernberatern über ihre Bildungsziele. Jeder Schüler bzw. jede Schülerin bekommt einen Lernberater bzw. eine Lernberaterin zur Seite gestellt. In regelmäßigen Lernberatungs- und Zielvereinbarungsgesprächen werden die Schüler/innen vom Lehrerteam unter Einbeziehung der Eltern bei der Erreichung ihrer Bildungsziele unterstützt. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern hat deshalb für die Schule einen hohen Stellenwert. Für beste schulische und berufliche Aussichten begleiten die Lehrer/innen ganztägig die Schüler/innen.

Du möchtest …

    • die Fachschulreife ( = Mittlere Reife) oder den Hauptschulabschluss erwerben und
    • kaufmännische Abläufe kennnenlernen und praktische Erfahrungen sammeln und
    • deine Allgemeinbildung vertiefen und erweitern und/oder
    • dich für eine Berufsausbildung qualifizieren (deine Berufsausbildungszeit kann verkürzt werden)

Das bieten wir dir

  • Lernbegleitung und Lernberatung
  • Offene Lernzeit und Wochenplanarbeit
  • Arbeiten mit MS Office (Word, Excel, Powerpoint), Internet und mit der Unternehmenssoftware NAVISION
  • intensives Bewerbertraining
  • praktisches Arbeiten in Form von Betriebspraktika, Übungsfirmen und Projekten
  • persönliche Atmosphäre in einer freundlichen und modernen Umgebung

Das schulische Angebot richtet sich an

berufsschulpflichtige Jugendliche

  • mit oder ohne Hauptschulabschluss
  • oder Realschulabschluss
  • oder Werkrealschulabschluss
  • versetzungsgefährdete Schüler/innen der Realschule oder des Gymnasiums

Das kannst du mit uns erreichen

  • Schulabschlüsse: Fachschulreife (Mittlere Reife) oder Hauptschulabschluss
  • Einstieg in eine Berufsausbildung
  • Besuch eines Kaufmännischen Berufskollegs, z.B. an der HLA, um weitere Qualifikationen zu erwerben

So meldest du dich an

Persönlich im Sekretariat oder per Briefpost
Die Anmeldeformulare erhältst du im Sekretariat und hier.

Zusammen mit deiner Anmeldung benötigen wir:

  • einen Lebenslauf (tabellarisch) mit Lichtbild
  • beglaubigtes Halbjahreszeugnis bzw. letztes Schulzeugnis
  • ein Abschlusszeugnis (kannst du auch nachreichen)