Respekt Coach an der HLA

Respekt Coach Olena Shkliarenko vom Caritasverband für den Landkreis Rastatt e.V. ist seit Januar 2020 mit einem Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an der HLA Gernsbach.

Übergeordnetes  Ziel des Projektes ist eine Primärprävention von extremen und radikalen Haltungen. Es richtet sich gegen jede extremistische und menschenfeindliche Tendenz in der Gesellschaft. In Form von projektartigen Maßnahmen und Schulstunden wird eine Resilienz der SchülerInnen gegenüber demokratiefeindlichen, gewaltaffinen und radikalen Ideen gefördert. Gleichzeitig werden individuelle Kompetenzen und Ressourcen der Jugendlichen hervorgehoben.

Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren – das Präventionsprogramm „Respekt Coaches – Lass uns reden“ macht demokratische Werte für junge Menschen erlebbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeit.

Lasst uns reden. Reden bringt Respekt.

Elektrolastenrad und Sharing-App

Die HLA Gernsbach wurde bereits im letzten Schuljahr von dem Innovationsfonds der Badenova für das Projekt „Nachhaltiger Schulmarktstand“ ausgezeichnet. Aus der Fördersumme stammt das Geld zur Anschaffung eines Elektrolastenrads. Mit Hilfe des Fördervereins konnte das Rad nun an Schüler und Schule offiziell übergeben werden.

Neben dem Einsatz für den Schulmarktstand (die Waren und den Stand ohne PKW auf den Gernsbacher Wochenmarkt zu transportieren) soll die Nutzung des Lastenrads weiter ausgedehnt werden. Die Schüler planen in Zusammenarbeit mit dem Kornhaus ein „Sharing Modell“, d.h. gegen eine geringe Gebühr soll zunächst eine Testgruppe aus Lehrern, Kleinunternehmern, Kornhaus, Rathaus usw. sich das Rad teilen. Mit Hilfe einer App können sich die Interessenten aus der Gruppe dann das Rad reservieren. Die perspektivische Planung umfasst auch die eventuelle Errichtung eines Solarfahrradständers auf dem Schulgrundstück, welcher die klimaneutrale Nutzung des Rads ermöglicht.

Bei der Übergabe waren Bürgermeister Christ und Herr Eble als Vertreter des Landrats von der Idee begeistert. Herr Westermann der Firma W-Quadrat erläuterte die Möglichkeit der Solarstromnutzung zur Ladung von Fahrrädern, Herr Blass vom Genossenschaftsverband informierte sich über das Projekt zur Multiplikation an andere Schülergenossenschaften in Baden-Württemberg. Herr Kutschera vom Kornhaus bekräftigte den Einsatz des Rads im Kornhaus. Letztlich präsentierten die Schüler aus dem Berufskolleg ihr Vorhaben vor allen Anwesenden.

Die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Bildung konnten das Elektrolastenrad im Einsatz testen

HLA nimmt an Messe und Elevator Pitch teil

Einen Praxiseinblick in die globale Geschäftswelt konnten vergangene Woche die Schüler der HLA Gernsbach bei der Teilnahme and der internationale Übungsfirmenmesse erlangen. Eine Klasse aus dem Berufskolleg II reiste dazu mit 15 Schülerinnen und Schülern nach Mannheim, um dort einen Stand auf der dreitägigen Veranstaltung zu betreuen. Mit der stellvertretenden Schulleiterin Christine Schwab und Lehrer Martin Strauß konnte die Gruppe dort praxisnah virtuelle Produkte an Schüler aus China, Bulgarien oder Brasilien verkaufen. Die Übungsfirma Hang5, die seit 2018 an der Schule existiert, handelt mit selbstaufblasbaren Rettungsbojen für Wassersport. Ganz wie in einem echten Start-Up Unternehmern hatten die Jugendlichen bei der Vorbereitung auf die Messe viele Problemstellungen zu beachten. Das knappe Budget für die Standgestaltung und die geschickte Reiseplanung lagen ganz in den Händen der Schüler.

Für die HLA nahmen Merve Harmantepe aus Gernsbach und Anastasija Isajlovic aus Gaggenau an einem Wettbewerb teil, welcher dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen der Messe abgehalten wurde. Bei dem Elevator Pitch handelt es sich um eine Präsentation, welche eine Aufzugsfahrt andauert, also in etwa 60 Sekunden. Bei ihrem emotionalen Pitch in Mannheim ging es darum, eine Jury von dem Produkt der Gernsbacher Übungsfirma zu überzeugen. Der gesamte Wettbewerb fand in englischer Sprache statt. Letztlich konnte sich eine Schülerin aus China gegen ihre internationalen Konkurrenten durchsetzen.

Die Übungs- und Juniorenfirmen werden sich auch am Tag der offenen Tür am 13.12.2019 an der Handelslehranstalt Gernsbach ausführlich vorstellen.

Die Teilnehmer am Stand ihrer Übungsfirma Hang5