Ausbildungsbetriebe sponsern Defibrillator und Schulungen

„Nun sind wir für den Notfall gerüstet!“ freuen sich Schulleiter Stephan Blum und das Ersthelfer-Team der HLA Gernsbach.

Die Zahl der Schüler/innen, die an einer Herzerkrankung leiden und die HLA Gernsbach besuchen, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies nahm die Schule zum Anlass, ein Spendeprojekt für die Beschaffung eines Defibrillators zu starten. Und die Resonanz war großartig. Zahlreiche Ausbildungsbetriebe unterstützten die Aktion mit ihren Geldspenden.

Im Rahmen einer Veranstaltung wurde der Defibrillator der Schule nun offiziell von den Sponsoren übergeben. Gesponsert wurde der Defibrillator von Casimir Kast. Die Kosten für die Schulung der Lehrkräfte auch für die kommenden Jahre übernahmen durch ihre Spenden die folgenden Unternehmen: Hauraton GmbH & Co.KG Rastatt, Precitec GmbH + Co. KG Gaggenau, Stadtwerke Bühl GmbH, Avia Tankstelle Forbach Axel Warth, Edeka Aktiv Markt Huck Gaggenau, Steinbeis Business Academy Gernsbach, Protektor Werk Florenz Maisch GmbH & Co.KG Gaggenau, PolyOneTh. Bergmann GmbH Gaggenau.

Vor der offiziellen Übergabe des Defibrillators hatten neben den Ersthelfern insgesamt 15 Lehrer der HLA Gernsbach an einer Schulung „Defibrillation mit AED durch Ersthelfer“ teilgenommen. Das war knapp die Hälfte des Kollegiums verkündete Blum stolz. Die Schulung wurde von Frank Mayer, Kreisausbildungsleiter des DRK Kreisverbands Rastatt, geleitet. Bereits vor dem Kauf stand der DRK Kreisverband Rastatt der HLA Gernsbach beratend zur Seite.

In der Hoffnung, dass der Ernstfall nie eintritt und der Defibrillator in Gebrauch genommen werden muss, steht er nun nicht nur der Schulgemeinschaft der HLA Gernsbach, sondern auch während der Öffnungszeiten der Schule der Öffentlichkeit zur Verfügung.

WM-Sporttag

Die Schüler der HLA Gernsbach zeigten sich am 26. Juni 2014 von ihrer sportlichen Seite unter dem Motto „Teamgeist und Zusammenhalt stärken im Rahmen der WM“

 

 

Super Mannschaftsleistung bei Jugend trainiert für Olympia Fußball

Trotz geringer Spielpraxis und anstehender Prüfungen konnte das Team der HLA Gernsbach beim Turnier der beruflichen Schulen im Landkreis Rastatt einen kämpferischen Sieg gegen die Robert-Schumann-Schule Baden-Baden erringen. Im Aumattstadion konnten die Schüler der

HLA Gernsbach eine Führung der Gastgeber umdrehen und gewannen verdient mit 3:2 Toren. Torschützen der HLA waren Jassine Sigfelt (WO) und Eric Gerstner(BK1).